· 

Die Achterbahn Glückseligkeit

In ein anderes Land zu ziehen fühlt sich an wie Achterbahn fahren: vorher weisst du nicht so genau was dich wirklich erwartet, entweder du bekommst einen kick oder du kotzt.

 

Warum fährt man Achterbahn? Wahrscheinlich weil man sich auf einmal spürt: die Angst im Bauch, den Wind in den Haaren, die Nervosität des Unbekannten und die blauen Flecken vom Schoßbügel der dich in den Sitz gedrückt hat. Man spürt die Gefahr, der Körper ist jedoch sicher. Obwohl wir manchmal Angst haben, gehören Achterbahnen statistisch gesehen zu den sichersten Gefährten der Welt.

 

Zurück blickend hat mir der Umzug in ein anderes Land eine ähnliche Erfahrung beschert. Angst hat sich breit gemacht in meinem Bauch, das Unbekannte ließ mich nervös werden, aber wer weiß wenn ich Glück hätte würde ich einen Kick bekommen. Es war ein ständiges auf und ab von Freude und Panik. Ich habe täglich spekuliert wie es wohl sein wird. 

Mutig zu sein bedeutet auch oft einsam zu sein.

Das habe ich von meinem Umzug von München nach London gelernt. Ich fühlte mich oft unverstanden. Plötzlich war ich auf mich selbst gestellt, wurde mit allen Gefühlen konfrontiert und habe mich dabei neu kennengelernt. Nach Aussen sieht vieles oft so einfach aus. Ich hatte immer mega Respekt vor Leuten die ins Ausland gegangen sind und habe sie bewundert. Ich hätte mich das früher nie getraut.

 

Jahrelang haben mein Mann und ich davon geredet mal’ für ne Zeit nach New York zu gehen. Aber haha darüber zu reden und zu träumen ist was ganz anderes, als es wirklich zu tun! Blöd nur, dass das Universum immer zuhört! Denn bist du erstmal high von der Droge Abenteuer kommst du schlecht wieder los. Das Universum weiß das und ist dir ein loyaler Dealer.

 

Der Umzug auf einen anderen Kontinent fühlte sich an, wie das Anstehen für eine wilde Achterbahnfahrt. Während ich anstand und mir die Bahn so anschaute dachte ich: mmh ist das wirklich eine gute Idee da einzusteigen? Das sieht schon sehr gefährlich aus! Wie wird diese Fahrt wohl werden? Die ist doch TÜV geprüft, oder? Kann man da rausfliegen und sterben? Kann Trump den EJECT Button drücken?

Nach 4 Wochen Warterei kam die Scheisserei! Ja richtig gelesen. Durchfall für 1,5 Wochen! Irgendwann habe ich nur noch Kartoffeln pur gegessen, und als es nicht besser wurde wusste ich: es is psychisch!

 

Ich fiel in Resignation und wartete nur noch, dass es los ging. Meine Gedanken waren so chaotisch, dass es nichts mehr gebracht hätte sich um sie zu kümmern.

Ich habe schon eimal eine Achterbahn gesehen, die es als Metapher ziemlich genau trifft. Im Six Flags Great Adventure Park in New Jersey mit dem Namen „Kingda Ka“ (max. 90 Grad Gefälle, max. Geschwindigkeit 206km/h).

 

Mein Mann und sein Bruder sind sie vor einigen Jahren damit gefahren, ich nicht ich war ja nicht lebensmüde! Also damals zumindest…

Mein Mann meinte danach es war so heftig, dass ihm seine Kontaktlinsen in die Augen getrocknet sind vom Fahrtwind! Er konnte für den Rest des Tages nicht richtig klar sehen. Tolle Aussichten! Als ich ihn fragte wie es war antwortete er: es sieht schlimmer aus als es ist. Es geht so schnell vorbei, dass das Warten zuvor viel schlimmer war als die eigentliche Fahrt. 

 

Ich werde also bald in die schrecklichste und gleichzeitig aufregendste Achterbahn einsteigen die ich kenne. Ich finde es ist ok, dass in meinem Wagen mein Mann mit drin sitzt, mit frischen Kontaktlinsen, damit ich ihm währenddessen seine Hand zerquetschen kann. Und wie bei jeder Achterbahnfahrt hab ich vorher Angst und frag mich warum ich das mache! Und doch erhoffe ich auf die Achterbahn Glückseligkeit - das Gefühl total high zu sein, wenn ich aussteige.

 

Diesmal bin ich hoffentlich high von New York City. 

Write a comment

Comments: 0